Kalender Countdown  

Veranstaltung startet in
Gestartete Veranstaltung:
   

Nächste Termine  

24Feb
24.02.2018 13:00
Umzug Pfungen
25Feb
25.02.2018 13:00
Umzug Andelfingen
11Mai
11.05.2018 19:30 - 22:00
GV
   

Die Lauitüfel von Reichenburg unser Götti und Weggefährten

Wir haben erfahren, dass sich Hexen und Teufel ganz gut verstehen und sich mit den diabolischen und hexischen Gedanken und Tun ergänzen. Die Lauitüfel, gefürchtet mit ihren grossen Masken und Hörnern, ihren Holzgabeln und der schweren Eisenkette um den Hals sind rauh im Umgang und Getue. Die Höllochhexen etwas feiner und weiblicher mit schwarzem Rock und rotem Kopftuch, Fellschürze und behaart an Händen und Füssen, sind mit einem Besen bewaffnet. Beide erschrecken Mensch und Tier und freuen sich darob. Beide haben auch den gleichen Vater und Gestalter und sind trotzdem verschieden im Tun und in den Gebärden. Zudem tragen die Hexen den Geist und den Stallduft der Innerschwyzer Fasnacht in die städtischen Gefilde.

Unsere Gemeinsamkeiten begannen in Reichenburg bei der Gründung und Taufe der Hölloch-Hexen und jetzt verbergen sich schon die zweite und die dritte Generation unter der grünen Holzmaske. Auch bei euch Lauitüfeln ist der Zahn der Zeit nicht spurlos vorübergegangen und junges Blut verbreitet Angst und Schrecken. Trotzdem wollen wir die freundschaftlichen Bande hochhalten und erneuern. Wir freuen uns jedes Mal, wenn wir euch irgendwo antreffen.

Kleine Rückschau über gemeinsame Erlebnisse:
In den ersten Jahren besuchtet ihr uns mehrmals an der Schwyzer Fasnacht im Wilden Mann. 1981 war euer Göttigeschenk an uns 16 neue Hexenbesen. Am 5 und 10-jährigen Jubiläum habt ihr grösstenteils das Programm mitgestaltet und zu guter Stimmung und froher Laune im Saal beigetragen. In Erinnerung bleibt der grosse Eierkranz und der beliebte Fünfliber an jedes Hexenweib. Das nennt man Tradition hochhalten! Danke nochmals!

Auch wir haben euch einige Male in Reichenburg besucht, meistens wenn ein Umzug angesagt war.

  • Erstmals am 26. Januar 1986: Mithüpfen am Jubiläumsumzug: 66 Jahre Narrhalla und 10 Jahre Lauitüfel mit Schnee stampfen. Unser Kaffee war heiss begehrt.
  • Am 29. Januar 1995: Mitmachen am Brauchtumsumzug und 75 Jahre Narrhalla. Unser Götti der Lauitüfel wurde 20 Jahre alt. Erstmals wurde unser neugestalteter Kaffiwagen vorgestellt und der Hexenkaffi schmeckte noch vortrefflicher.
  • 31. Januar 1999: Internationales Narrentreffen mit Umzug in Unterägeri. Leider hatten wir uns zu spät angemeldet. So durften wir mit unserem Götti in einer Nummer vereint den "rüdig-schönen" Umzug mitmachen bei Schnee und Eis und sibirischer Kälte. Wir fühlten uns geehrt.
  • Am 12. Januar 2003: Teilnahme am Fasnachtsumzug in Reichenburg. Grossen Eindruck machte die gute Organisation und Verpflegung. Durch die neue Struktur der Platzierung der Gruppen auf der ganzen Umzugsroute funktionierte der Umzug wie eine Uhr und lief am Schnürchen. Wir freuen uns auf den nächsten Besuch!
  • Ein weiterer Höhepunkt in unserer Partnerschaft war der 17. Januar 2004, als die Narrhalla Reichenburg mit allen Gruppen an unser Jubiläumsfest nach Winterthur kamen! Mit dabei waren die Einscheller, die Geislechlöpfer, die Röllibutzer und 'last but not least' die Lauitüfel. Das war ein eindrückliches Bild!
  • Am 8. Januar 2005 hatten wir die Gelegenheit uns zu revanchieren, als die Lauitüfel ihr 30jähriges Jubiläum feierten. Am Chäferfäscht waren 21 Hexen dabei und festeten kräftig mit. An diesen Anlass konnten wir dann unseren Göttis, vertreten durch den Presi Erwin Wynet eine schöne Holzbüste eines Lauitüfels überreichen.
  • Im Februar 2010 feierten die Lauitüfel Ihr 35 Jahr jubiläum, zu diesem Anlass besuchte eine Delegation von 8 Höllochhexen die Narrhalla in Reichenburg.
    Wir überbrachten die Glückwünsche aus Winterthur und überreichten ein verziertes Holzbrett und einen Korb voll mit frischen Hölloch-Chräpfli
    aus dem Muotathal. Der Präsident der Narrhalla Reichenburg, Daniel Winet begrüsste uns herzlich.
    Als Ueberraschungsgast war unser Gründer und erster Präsident mitgekommen, es war Hermann Deuber ! Er wusste seinerseits nicht, das auch seine
    Geschwister da waren, die 2 Brüder Carl und Norbert, sowie auch die 2 Schwestern. War das ein freudiges zusammentreffen! Carl ist der Schöpfer unserer Höllochhexe
    Und Norbert ist Mitbegründer der Lauitüfel und bei der Taufe der Hexen dabei gewesen.
    Ebenfalls dabei war auch der Ehrenobmann der Narrhalla, der bei der Gründung der Höllochhexen 1979 der
    Amtierende Präsident war. So verbrachten wir einen gemütlichen Abend in Reichenburg.
   

Mitglieder Login  

   
© Hölloch Hexen Winterthur